Altes Brunnenstück auf neuem Marktplatz. Wer will das?

Die NRZ berichtete über die Brunnendiskussion in Friedrichsfeld. Ich habe meine persönliche Meinung zu dem Thema öffentlich gemacht, und hoffe natürlich, dass die meistern Friedrichsfelder den Brunnen, bzw. das Brunnenteil, an seiner neuen Stelle ebenfalls ablehnen. Ich finde die Idee von Herrn Isselhorst gut, der vorgeschlagen hat, das jetzt am Marktplatz stehende Teil in der Nähe des Bürgerhauses aufzustellen und so Platz zu schaffen für neue, bescheidene Ideen auf dem renovierten Marktplatz. Am Bürgerhaus könnte man das Bruchstück als Denkmal zur Erinnerung an den Friedrichsfelder Künstler Karl Heiduck ausschildern. Die Verwaltung hat – wie man im NRZ-Bericht lesen kann – zugesichert bis zu einer Stellungnahme der Vereinsgemeinschaft keine unumkehrbaren Fakten zu schaffen. Also können wir alle noch auf die Entscheidung Einfluss nehmen.

Hier geht es zum Bericht der NRZ

Author: visu-ell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.