Für Privateigentum und gegen (grüne) Bevormundungen

Im Februar 2020 war eine Gruppe selbsternannter Naturschützer und Nachbarn anmarschiert, um sich das PRIVAT-Grundstück neben der Feuerwehr an der B8 in Fr´feld näher anzusehen. Die Voerder Grünen, und andere Voerder Ratsfraktionen, wollten den Grundstückseigner öffentlich beeinflussen, sein Grundstück brach liegen zu lassen und wirtschaftlich ungenutzt zu lassen.

Man stelle sich einmal vor: Politiker organisieren einen Ortstermin mit Presse vor deinem privaten Vorgarten, um dir öffentlich vorschreiben zu wollen, wie du deinen Garten zu gestalten hast. Das geht überhaupt nicht.

 

Niemand sollte durch von politischer Seite organisierten öffentlichen Druck beeinflusst werden.

Author: Ellenberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.