Realschule zum Abschuss freigegeben?

Es hat beinahe den Anschein, als hätten sich die Parteien darauf geeinigt, vor der Wahl keine klaren Positionen zur Zukunft der Realschule in Voerde zu beziehen. Ich vermisse den einfachen Satz: „Wir geben der Realschule eine Bestandsgarantie“. Sowohl die Gründung einer staatlichen Gesamtschule als auch die Einrichtung einer neuen Sekundarschule impliziert die Auflösung bzw. die zwangsweise Umformung der Realschule. Der richtige Weg, den Schulfrieden in Voerde vor und nach den Wahlen zu erhalten, ist und bleibt die Gründung einer neuen Gesamtschule in freier Trägerschaft. Nur so ist es möglich, den Ablehnungsmarathon Voerder Schüler zu beenden.

Author: Ellenberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.